www.watchlivetv.de Blog

www.watchlivetv.de Blog

Spannendes Finale in der Champions League

LivestreamPosted by www.watchlivetv.de 28 May, 2018 12:34

Eiserne Nerven sind am Sonnabend gefragt. Um 20.45 Uhr fällt in Kiew im Heimstadion von Dynamo Kiew der Anpfiff für das Finale der Champions League.

Zum dritten Mal in Folge will Fußballlegende Zinedine Zidane mit Real Madrid die begehrte Trophäe als Trainer nach Spanien holen. Doch auch der FC Liverpool unter Trainer Jürgen Klopp macht sich Hoffnungen auf den Sieg.

Zwar sehen auch die Experten von 888sport die Spanier als Favoriten, doch allzu groß wird der Unterschied zwischen den beiden Mannschaften nicht eingeschätzt.

Liverpools große Hoffnung ist Mohamed Salah. 32 Tore hat der 25 Jahre alte Ägypter, der überwiegend im rechten Flügel eingesetzt wird, in dieser Saison geschossen. Das hat ihm am vergangenen Wochenende den zweiten Platz im Kampf um den Goldenen Schuh der UEFA für den besten europäischen Torschützen des Jahres eingebracht. Der Titel ging wie im Vorjahr an Lionel Messi vom spanischen Meister Barcelona.

Zudem hat Liverpool in dieser Saison mit 40 Toren in der Königsklasse einen Rekord aufgestellt.

Jürgen Klopp und seine Mannschaft hoffen, dass am Sonnabend noch ein paar Treffer dazu kommen.

Mit etwas Glück kann dann auch der deutsche Nationalspieler Emre Can wieder auflaufen. Er ist nach Rückenbeschwerden aber erst seit einer Woche wieder voll im Training. Noch hat Klopp nicht entschieden ob Cans Form für den Start in Kiew ausreicht. Für Can wäre es ein erfolgreicher Abschied von Liverpool. Sein Vertrag läuft in diesem Sommer aus. Als neuer Verein ist Turin im Gespräch. Seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland hat sein Gesundheitsproblem bereits vereitelt, aber das Champions League-Finale wäre zumindest ein Trostpflaster für Can.

Für Jürgen Klopp wäre der Sieg der größte Erfolg seiner Trainerkarriere beim FC Liverpool. Die Engländer haben den Titel bereits einmal im Jahr 2005 geholt. Klopp stand als Trainer 2013 in London mit Borussia Dortmund im Finale, musste aber zusehen, wie seine Mannschaft mit einer 1:2 Niederlage gegen Bayern München vom Spielfeld ging.

Zidane, der als einer der weltbesten Kicker in der Geschichte des Fußballs gilt und dreimal von der FIFA zum Weltfußballer des Jahres ernannt wurde, hat seit seinem Amtsantritt bei Real Madrid zwei Champions League Titel und einen spanischen Meistertitel geholt. Außerdem wurde er 2017 als FIFA Trainer des Jahres, IFFHS Welt-Klub-Trainer des Jahres, Französischer Trainer des Jahres und World Soccer ausgezeichnet.

Trotzdem musste er sich mit Real Madrid in diesem Jahr in der spanischen Liga mit einem enttäuschenden dritten Platz begnügen. Real lag am Ende ganze 17 Punkte hinter Meister FC Barcelona.

In Kiew ruht das Hauptaugenmerk auf Reals unbestrittenem Star Cristiano Ronaldo. Der hat allerdings in dieser Saison seine Topform nicht erreicht. Im Duell um den Goldenen Schuh schwächelte er im Vergleich zu seinen Spitzentagen. Im Endeffekt landete er mit 26 Toren auf Platz 8. Das sind sechs Saisontreffer weniger als Liverpools Star Mohamed Salah erzielte.

Insgesamt liegt Ronaldo aber noch immer auf Platz 3 der Gesamtwertung der vergangenen 50 Jahre für den Goldenen Schuh.

Außerdem hat Zidane eine Mannschaft, in der die wichtigsten Akteure seit etlichen Jahren dem Verein treu geblieben sind, so dass sie das Spielverhalten ihrer Teamkameraden in- und auswendig kennen. Dazu gehört unter anderem der Brasilianer Marcelo, und auch Mittelfeldspieler Toni Kroos ist seit vier Jahren dabei.

Liverpools Spitzenspieler sind überwiegend erst relativ kurz im Kader. Salah ist seit Juli 2017 bei Klopps Mannschaft unter Vertrag.

Am Sonnabend wird sich zeigen, ob der Siegeswille der Engländer ausreicht.



  • Comments(0)//blog.watchlivetv.de/#post865